Markthalle Elmshorn, Elmshorn

Die Elmshorner Markthalle (um 1920) ist ein Relikt aus der industriellen Vergangenheit der Stadt. Als eines der wenigen erhaltenen Überbleibsel der Lederfabriken aus dem vorigen Jahrhundert wurde die heutige Markthalle, bei der es sich ursprünglich um ein Lagergebäude handelt, unter Denkmalschutz gestellt. Während die Markthalle derzeit das Rückgrat des Wochenmarktes bildet, wird sie im Rahmenplan „Krückau-Vormstegen" der Stadt Elmshorn zu einem „zentralen Bezugspunkt". Sie steht in vielen Blickachsen und wird für den neuen Stadtteil so wichtig werden, wie die Nikolaikirche es für die historische Altstadt jetzt ist.

CR-Architekten haben die Substanz des Gebäudes untersucht und Nutzungskonzepte entwickelt.

Projekttypologie Lagerhaus, Projekt Markthalle Elmshorn, BGF 1.400m², Bauherr Stadt Elmshorn, Leistungen CR Architekten 1-2, Projektbeginn 2017

Alle Projekte

CR ARCHITEKTEN
Christine Reumschüssel
Colonnaden 43
20354 Hamburg
fon +49 40 63 60 791 - 0
ed.hcra-rc@oreub